Kadi4Mobility

  • Ansprechperson:

    Prof. Dr. Frank Gauterin, Achim Winandi (FAST-LFF)

  • Projektbeteiligte:

    Dr. Michael Selzer (IAM-MMS)

  • Starttermin:

    09/2022

  • Endtermin:

    02/2024

Ziel des Projekts ist es, ein Konzept für ein durchgängiges Forschungsdatenmanagement für mehrere experimentelle Einrichtungen und Simulationsmodelle in der Fahrzeugtechnik zu entwerfen und zu implementieren. Die Daten, die an einem der Prüfstände des Instituts für Fahrzeugsystemtechnik – Institutsteil Fahrzeugtechnik (FAST-LFF) erhoben werden, sollen durchgehend im Repositorium Kadi4Mat (entwickelt vom Institut für Angewandte Materialien – Mikrostruktur-Modellierung und Simulation (IAM-MMS)) erfasst werden. Ebenso sollen die notwendigen Datenverarbeitungsschritte mithilfe von Workflows so weit wie möglich automatisiert werden.

Notwendige Anpassungen für dieses Projekt umfassen die Auswahl und Anpassung eines geeigneten Metadatenschemas, das Erstellen von Visualisierungs- und Auswertemöglichkeiten der erfassten Messdaten, Anpassungen an der Benutzerschnittstelle und die Integration von Schnittstellen zur automatischen Erfassung der Daten.

Das hier beschriebene Projekt dient als Pilotprojekt für beliebige Anwendungsfälle, bei denen die Daten einer oder mehrerer experimenteller Einrichtungen oder Simulationen als Eingang für eine weitere experimentelle Einrichtung oder Simulation benötigt werden und die Daten dabei mit einem durchgehenden Forschungsdatenmanagement verwaltet werden sollen.